24 | 02 | 2017
Main Menu
Online

Aktuell sind 2 Gäste und keine Mitglieder online

XXL-fen 2017

Seit der Karnevalssession 2001 tanzt in Münster Wolbeck nicht nur der Ziegenbock, sondern auch das Wolbecker Männerballett, die XXL-fen. Die Idee für ein Männerballett in Wolbeck ist nicht neu. In den Achtziger Jahren hatten sich karnevals- und tanzfreudige Wolbecker Männer zu einem Männerballett zusammen gefunden, viel geübt und die Wolbecker Jecken mit ihren ballettösen Darbietungen erfreut. Andreas Schwegmann und Peter Paul Dreyer, beide von der ZiBoMo-Garde haben im Jahr 2000 diese Idee wieder aufgegriffen und mit weiteren Gardisten und Karnevalisten aus dem großen Wolbecker Umfeld das neue Wolbecker Männerballett, die XXLfen aufgebaut.

Nach der Sommerpause sind die Elfen wieder einmal wöchentlich im Training. Für die nächste Session muß schließlich kräftig geübt werden. Für die Choreografie und die Musik sorgt mit viel Geschick und Kreativität die bewährte Trainerin und Drill-fee Christine Kathrein. Unterstützt wird sie dabei von der Motivations-fee Sarena Sauermann.

Dieses Jahr tanzen für euch:
Christian Wolbeck, Daniel Pecnik, Georg Bohmann, Andreas Schwegmann, Heiner Hamsen, Bernd Unbehaun, Bernd Winkelnkemper, Guido Hoffmann, Matthias Schlüter, Hermann Thumann, Andreas Westenberg und Michael Ebermann.

 


 

Zickensitzung 2017

Hammer, Hammer, Hammer ….

Anders kann man es nicht bezeichnen, was da am Samstag im Festzelt an der Feuerwache abging! Über 400 phantasievoll verkleidete "Zicken" warteten auf die Gäste und Künstler des Abends und wir waren dabei!

Nach einem kurzen Warm-up in der Kiepe ging es auf zum Festzelt. Schon von weitem konnten wir die Stimmung wahrnehmen. Das Zelt schien zu kochen und als wir in der Umkleidekabine auf den Auftritt warteten, konnte sich so mache Elfe einen Vorab-Blick in das proppevolle Festzelt nicht verkneifen.

Da brodelte die Stimmung und die hat uns sofort mitgerissen und erfasst. Als dann die ersten Töne des Einmarsches erklangen, war die Stimmung auf dem Höhepunkt. Wie jedes Jahr: Heimspiel!!

Dafür, dass es der erste Tanz der Session war, klappte es schon hervorragend. Training macht sich halt bemerkbar.
Wieder einmal haben Sarena und Christine es geschafft, den Nerv des Publikums zu treffen. Verbunden mit einem grandiosen Beleuchtungs- und Nebelkonzept des Teams um Wolfgang Bauerbach von WOBA-Musik, wurde der Abend zu einem vollen Erfolg.

Das sind die Momente und Eindrücke, die Elfe nach den vielen Trainingsabenden braucht. Auch unsere Neu-Elfe Daniel hat sich gut geschlagen und "Blut geleckt". Wir können uns nur bei dem grandiosen Zicken-Publikum bedanken, dass es uns durch Galaxien und unendlichen Weiten begleitet.

Es hat uns Spaß gemacht und wir sehen uns auf anderen Veranstaltungen, allen voran an ZIBOMO.

Auch im Weltall soll es schließlich tönen

Wer kann den Wolbecker Frauen helfen

Die XXL-fen!

Zickensitzung 2017

Endlich geht es los!

Auf geht´s!!!!

Das Lampenfieber steigt! Der erste Auftritt in 2017!

Zickensitzung im Wigbold!

Wie immer die Frage aller Fragen: Wie kommt der neue Tanz an?

Nachdem die ersten Feedbacks der Hippenmajorin und Jugendhippenmajorin sowie der anwesenden Adjutanten positiv waren, hat uns am Dienstag der Sitzungspräsident der Everswinkeler Karnevalisten besucht, um zu sehen was er denn für seine Gala gebucht hat.

Er war total begeistert und hat uns damit sicher gemacht, nicht auf das falsche Pferd gesetzt zu haben und mit unserem Tanz überzeugen zu können. Aber die Feuertaufe kommt am Samstag im Festzelt. Wir sind gewillt unser Bestes für die Zicken zu geben.

Die Vorfreude auf das brodelnde Zelt ist auf jeden Fall schon vorhanden und hat die letzten Trainingsabende bestimmt.

Los und hinaus auf die Bretter die Welt bedeuten.

Wer kann den Wolbecker Frauen helfen … Die XXL-fen

Hoher Besuch!

Auch in dieser Session gab sich das amtierende Narrenoberhaupt der ZIBOMO die Ehre und besuchte die XXL-fen beim Training. So auch dieses Jahr. 20:45 Uhr ging die Tür des Übungsraumes auf und Beate I. und Kristin I. samt Gefolge platzten in den Trainingsabend.

Den durchgeschwitzten Elfen kam die Pause und das mitgebrachte Getränk gerade richtig. Aber nix da Pause, nix da Durst löschen!!!

Vor dem Getränk verlangen Drill- und Moti-Fee, mit einem Verweis auf die übliche Verweildauer der Elfen an den Flaschen dieser Welt und der sich daraus ergebenen Zeitproblematik (versteh ich nicht), das Präsentieren des Tanzes.

Also auf ging es, sogar ohne Murren. Tanz und Zugabe vorgeführt unter den offensichtlich beeindruckten Blicken der närrischen Gäste. Wir haben natürlich nicht alles preisgegeben, die Kostüme sind noch unter Verschluss geblieben. Einige Gimmicks werden die Zuschauer noch überraschen.

Wir wollen die Galaxien und unendlichen Weiten dieser Session doch erschließen und beeindrucken. Und ein, zwei Überraschungen muss es zu den tollen Tagen schließlich noch geben.

Besonders Kristin I. hat als Mitglied der Tanzgarde der ZIBOMO ganz genau hingesehen. Ein Tadel kam nicht aus Ihrem Mund, im Gegenteil war Sie und auch Beate I. sichtlich angetan von den graziösen Darbietungen.

Dann schritten Olaf und Uli zur Tat und schoben den Kasten Gerstensaft in die Mitte. Dem gutgekühlten Getränk konnte keiner widerstehen.

Beate I. und Kristin I. verliehen Ihre Sessionsorden und die Ausgezeichneten wurden dann noch mit einem dreifachen Hipp Hipp Meck Meck geehrt.

Die XXL-fen bedankten sich natürlich mit Ihrem Ruf:

Wer kann den Wolbecker Frauen helfen …….Die XXL-fen!

Wir wünschen den beiden und Ihrem Gefolge eine tolle Session mit hoffentlich nur schönen Erlebnissen.

Wir sehen uns spätestens auf der Zickensitzung am 04.02.2017 im Festzelt und freuen uns schon wahnsinnig darauf.

Verstärkung bei den XXL - fen

Daniel Hallo!!! Ich bin dann mal der „Neue“!

Mein Name ist Daniel Pecnik, ich bin 42 Jahre alt und bei den XXL - fen seit  2016 neu dabei. 2017 wird meine erste aktive Karnevalssession. Wenn man sich die Jungs anschaut, dann ist mit mir endlich ein XXL dabei!

Wie bin ich auf die XXL-fen aufmerksam geworden? Ich bin seit Jahren im Münsters Karneval sehr aktiv unterwegs, letztes Jahr war ich aber zum ersten Mal beim Zibomo Frühschoppen. Und dort habe ich die Truppe gesehen und war absolut begeistert  und da ich in Wolbeck wohnte, habe ich mir gedacht probiere ich es mal…

Also habe ich mich bei den Jungs beworben und wurde zu meiner Freude auch zum Training eingeladen.

Nach mehreren Trainings musste ich aber feststellen, dass es leichter aussieht, als es dann war und tanzen doch nicht so meine Kernkompetenz ist. Nach einem Gespräch mit den Trainerinnen und mit der Hoffnung, dass ich bei dieser jovelen Truppe dabeibleiben kann, haben wir für diese Session eine sehr gute Lösung für mich gefunden. Da ich bei der Amateurbühne Münster- Ost aktiv Theater spiele, werden wir meine schauspielerischen Fähigkeiten mit den wirklichen Tänzern integrieren.  

Dafür bin ich den beiden wirklich sehr sehr dankbar, weil ich mich in der Truppe sehr wohl fühle und sehr freundlich aufgenommen wurde.

Natürlich werde ich in den nächsten Jahren an meinen Tanzfähigkeiten arbeiten, um einmal wirklich dazu zu gehören, aber ich hoffe, dass ich noch etwas Welpenschutz habe und die Trainerinnen mich weiter so kreativ einbinden können.

Ich freue mich wahnsinnig auf die Karnevalssession 2017 und auf viele weitere Jahre mit den XXL - fen, denn ich fühle mich wirklich sehr wohl bei den Jungs.

Ich möchte mich an dieser Stelle einmal für ein sehr schönes Jahr bei den Tänzern und Trainerinnen bedanken.

Hipp Hipp Meck Meck….MÄÄÄÄÄÄHHHHHH

 

Alle Jahre wieder...

Alles Gute zum neuen Jahr!

Das Christkind ist weg, der Tannenbaum auch, jetzt ist wieder Karneval!!

Das und nicht weniger hat die XXL-fen am vergangenen Samstag zu einem Trainingsworkshop zusammen kommen lassen. Schauplatz war der große Gymnastikraum im Haus des Sports.

Vielen Dank nochmal an die Mitarbeiter und Verantwortlichen des TV Wolbeck, namentlich möchten wir hier Ute und Marissa erwähnen, die uns regelmäßig bei den Trainingsterminen zwischen den Jahren durch ihr Raumangebot unterstützen und unkompliziert helfen.

Das zeigt wieder einmal: In Wolbeck ist alles ZIBOMO und alle ziehen hierfür an einem Strang!

Los ging es um 10:30 Uhr und trotz widriger Witterungsbedingungen waren alle relativ pünktlich.

Das gesamte Equipment war auch vor Ort, so dass auch an dem "Nebenbaustellen" gearbeitet werden konnte.

Spöttische Stimmen unter den Elfen behaupten, dass wir demnächst mit eigenem Sattelschlepper, mindestens aber Anhänger anreisen müssen.

Nach etwas mehr als 3 Stunden war der Dampf deutlich raus und alle Teilnehmer nicht nur körperlich geschafft.

Vielen Dank an Christine und Sarena, die sich den Samstag trotz Kinder frei geschaufelt haben.

Es hat sich gelohnt und der hoffentlich große Erfolg des diesjährigen Tanzes, eigentlich muss man es schon Bühnenshow nennen, wird uns Recht geben.

Wir sind uns sicher: Die Macht wird mit uns sein und unendliche Weiten auf den Bühnen dieser Session werden auf uns warten.

Also wir sind auf jeden Fall gewappnet für den ersten Auftritt des Jahres.

Wie sollte es anders sein, wir sparen uns die diesjährige Premiere für die Frauen unseres Wigbolds im Rahmen der Zickensitzung auf.

Los geht´s:

Wer kann den Wolbecker Frauen helfen?

 

Die XXL-fen!